Schnell und unkompliziert gebacken: Vegane Cookies mit Erdnuss und kichernden Erbsen

Kleine Nascherei gefällig? Wir haben eine neue Rezept Inspiration für dich, mit der du im Nu gesunde Kekse backen kannst. Ganz ohne raffiniertem Zucker und Mehl, dafür aber mit einer gesunden Ladung Proteinen und Ballaststoffen! Los geht’s!

Zutaten: für ca. 10-12 Protein-Cookies

  • 220g Kichererbsen, aus dem Glas
  • 1TL geriebene Vanille oder 2TL Vanilleextrakt
  • 60g Ahornsirup
  • 150g Erdnussbutter (rein, nur Erdnuss, ohne Zucker)
  • 1TL Backpulver
  • 50g Schokolade (zuckerfrei, gehackt oder in Tropfenform)

Zubereitung:

Den Ofen vorheizen, auf 180°C, Umluft.

Die Kichererbsen in einem Sieb gut abtropfen lassen und mit einem Küchentuch abtrocknen. Ab in den Mixer oder in ein passendes Gefäß, um sie mit dem Stabmixer fein zu pürieren.

Als nächstes die geriebene Vanille oder wahlweise Vanilleextrakt, den Ahornsirup und eine kleine Prise Salz hinzugeben.

Im Anschluss nach und nach die Erdnussbutter unterrühren. Das Backpulver beifügen und nochmals gut mischen. Mit Schokolade komplettieren.

Nun den Teig mit angefeuchteten Händen zu golfballgroßen Kügelchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech etwas flachdrücken.

Backen:

Die Cookies bei 180°C ca. 10-15 Minuten backen und anschließend gut abkühlen lassen. Nicht wundern, die Kekse härten nicht aus, sie bleiben fluffig und weich.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.