„Brot ist das neue Rauchen!“ 

Ein Rezept für Honig Mandel Kokos Granola

„Brot ist das neue Rauchen!“, jedenfalls kommt es mir inzwischen so vor. Früher war es das Non-Plus-Ultra jeder Ernährungspyramide. Man erinnere sich daran, wie viele Nutella-Brote von der Nationalelf in die Kamera gehalten wurden. Das perfekte Sportler-Frühstück heutzutage sieht jedoch ganz anders aus: Power-Bowls, Detox-Smoothies und Raw-Food-Platten, bestimmen den Frühstücksmarkt. Das Brot scheint an allem Schuld zu sein, die Liste wird immer länger. Die andauernde Antriebslosigkeit am Morgen, die paar Kilos zu viel auf den Rippen und der gesamte Stress, können nur einen Verantwortlichen haben: Das gute alte Brot! Hinterlistig lag es jahrelang unentdeckt auf jedem Frühstückstisch und ruinierte unser Leben!

Nun fühlt man sich fast schon ausgestoßen, wenn man beim Sonntagsbrunch nicht an der „Salad-Bowl-Bar“ oder beim „Smoothie-Mann“ (ohne Spaß! Sowas habe ich gesehen!) anhält, sondern seinen Weg zu Brötchen, Rührei und Bacon fortführt. Die Blicke sind abschätzend. Als würde man sich direkt am Buffet eine Zigarette anzünden. Lange hielt ich dagegen und aß weiterhin das giftige Glutengebäck! Ich blieb stark gegenüber dieser Art von Frühstück und gegenüber dem zwanghaften Gesundheitswahn, schon in den frühen Morgenstunden. Bis wir zum ersten Mal dieses ominöse „Kokos-Granola“ selbermachten. Seitdem landet Brot bei uns nur noch selten auf dem Tisch. Dafür umso öfter Granola mit frischen Früchten. Vielleicht ist es auch etwas für Dich?

Rezept für Honig Mandel Kokos Granola (Einfacher geht’s kaum)

Zutaten:

325g Haferflocken
100g Mandeln, 100g andere Nüsse und Kerne nach Belieben
1 dicke Prise Zimt
1 guter TL Salz
120g Kokosöl, geschmolzen (im Topf anschmelzen)
120ml Honig, alternativ Agavendicksaft

Zubereitung:

I. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

II. Haferflocken, Nüsse, Zimt und Salz vermengen.
DSC03709
III.Das Kokosöl in einem Topf schmelzen und dazugeben, anschließend den Honig unterrühren. Alles gut mit einem Kochlöffel vermengen. DSC03719
DSC03745
IV. Das Granola auf einem Backblech mit Backpapier verteilen, in den Ofen geben und ca. 20 min backen. Wenn es schön gebräunt aussieht, aus dem Ofen nehmen.
DSC03817
V. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Mischung wird erst jetzt richtig schön knusprig.
VI. Abfüllen in verschließbare Einmachgläser und innerhalb von 2 Wochen verzehren.
Weitere Frühstücksrezepte folgen bald auf Tipps und Tricks

 

Die Knuspermischung kann man hervorragend klassisch mit Milch (oder Ersatzprodukten) verzehren. Wir empfehlen dazu pürrierte Früchte! Falls ihr Anregungen, Tipps oder Tricks habt, freuen wir uns über eine Rückmeldung an hello@jrney.de oder ein Kommentar bei Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.